Stimm- und Sprechtraining mit Sensibilisierungsflötchen nach Dr. H. Stolze

Stimmpädagogen in Deutschland und Europa setzen immer häufiger die Sensibilisierungsflötchen ein. Ein besonderer Vorteil dieser Instrumente ist: Sie können damit auch im Eigenstudium Ihre Stimme deutlich verbessern. Sie wird dabei klarer, Sie sprechen verständlicher und Sie wirken überzeugender.

Wenn Sie des öfteren geübt haben, werden Sie bald in der Lage sein, Ihre Stimme in wenigen Minuten für alle Sprechaufgaben gut vorzubereiten. Ob bei Konferenzen, Präsentationen, Gesprächen: mit der Stimme wird sich auch Ihre mentale Einstellung deutlich verbessern.

Auch unter professionellen Sängern sind die Flötchen beliebt, da sie den besonderen Klang der klassischen Stimme ("ringing", Sängerformant, Tragfähigkeit) fördern Schon mit einer kurzen Anwendung vor dem Auftritt können Sängerinnen und Sänger ihre Stimme und ihr Gehör auf diesen Klang effektiv einstimmen.


Für Ihr Training erhalten Sie eine ausführliche Anleitung, so daß Sie ohne einen Trainer arbeiten können. Die Hilfsmittel, die dies ermöglichen, sind die Sensibiliserungsflötchen nach Dr. H. Stolze.

Sie finden unseren Anleitungsbereich auf:
http://www.forum-stimme.de/cd_instrumente/inhalt.html
Die Texte zu den Sensibilisierungsflötchen erreichen Sie über den Link "Dokumentation zu den Sensibilisierungsflötchen".

Unser Flötchen-Angebot mit Preisen und Kurzbeschreibung finden Sie
hier.
Wir liefern auch den "Lichtenberger Satz" mit den fest eingestellten Frequenzen 3000 /5000 / 8000 Hz.


Hinweis: Vom Anleitungsbereich aus haben Sie auch Zugriff auch die Basisübungen des Klangkontakttrainings, die Sie zusammen mit einer Partnerin oder einem Partner durchführen können. Klicken Sie dazu auf den Link: "Klangkontakttraining - Erklärung und Übungen in Form eines Workshopreports"
IStikom: Institut für Stimme und Kommunikation, Dr. H. Stolze, Bremen
Für Anwender der Sensibilisierungsflötchen:
Ergänzungen zur Dokumentation (Übungen, Erklärungen etc.)