Liebe Freunde der Stimme, des Singens, des klangvollen Sprechens,

Sie finden hier eine Liste mit einer Auswahl unserer Artikel mit Links zu ausführlicheren Beschreibungen. Unten ist ein Textfeld angehängt, mit dem Sie auf einfache Art per Mail bestellen können.

Ich würde mich freuen, wenn Sie an Diesem oder Jenem Gefallen fänden, und stehe Ihnen gerne für Fragen zu Verfügung.

Persönliche Anleitungen zum Umgang mit den Instrumenten können Sie derzeit bei mir in Bremen (Kontakt siehe unten) und in Hamburg in der Praxis von Friederike Röbbert (http://stimmpraxis-roebbert.de/)erhalten.

mit freundlichem Gruß
Heinz Stolze

P.S.: Neu seit Juli 2017 ist das Multigabelpaar


Dr. Heinz Stolze
Institut für Stimme und Kommunikation
Lortzingstr. 7, 28209 Bremen
Tel. 0421 / 34 987 88
Fax 0421 / 34 995 18
www.forum-stimme.de
Stolze@forum-stimme.de


ÜBUNGEN UND DOKUMENTATION
Eine ausführliche Dokumentation mit Übungsbeschreibungen im pdf-Format (gut ausdruckbar) können Sie von folgender Seite aus aufrufen:
http://www.forum-stimme.de/cd_instrumente/inhalt.html



ANGEBOT - Stand Juli 2017
Sensibilisierungsflötchen SEFV
Die ursprüngliche Idee der Sensibilisierungsflötchen ist: Das Gehör für die hohen Frequenzen sensibilisieren, die der Stimme Tragfähigkeit geben. Allein damit wird die Stimme angeregt, die in diesem Bereich liegenden Obertöne kräftiger zu entwickeln. Im Laufe der Zeit kamen weitere Übungen dazu, mit denen die Stimme sehr wirkungsvoll gefördert werden kann, etwa das Singen durch die Flötchen und das Spielen der Flötchen mit der Nase (wirkungsvolle Übungen auch für die Gaumenfunktion). Insbesondere die Kombination von mehreren Flötchen erwies sich als sehr effektiv. Schießlich stehen bei einer gut tragfähigen Stimme zumeist mehrere Teiltöne (Obertöne) im Brillanzbereich (Bereich von etwa 2500 bis 3500 Hz). Spielt man bestimmte Tonpaare mit zwei Flötchen, so hört man nicht nur zwei hohe Töne, sondern auch einen tiefen. Diese "virtuelle Tonhöhenwahrnehmung" erklärt, dass eine tragfähige Stimme, die sich mit ihrer Brillanz gegen laute Instrumente durchsetzt nicht als hohes Gezwitscher gehört wird, sondern in der originalen Tonhöhe. Dies auch, wenn der Grundton vollkommen von Instrumenten verdeckt wird. Die Flötchen SEFV (V steht für variabel) sind in der Frequenz mit einer fixierbaren Stimmschraube etwa zwischen 2600 Hz und 5000 Hz einstellbar. Damit sind sie für die Übungen zur Anregung eines Teiltonpaares oder Triplets im Brillanzbereich bestens geeignet und sind eine ideale Ergänzung zum fest gestimmten Satz SEF 358 mit den Frequenzen 3000/5000/8000 Hz.
Sie spielen z.B. gleichzeitig drei Flötchen, eingestellt auf 3000; 3300; 3600 Hz, hören dabei einen Ton mit einer Periodenfrequenz von 300 Hz (circa d´) und singen diesen durch die Flötchen. Ihr gesungener Ton hat nun Klangkontakt zu allen drei Flötchen (hat also Obertöne auf den Flötchenfrequenzen). Singen Sie dann den Ton ohne Flötchen, so wird die Brillanz im allgemeinen deutlich angeregt sein und qualitativ tragender sein, als wenn sie nur mit einem Teilton (einem Flötchen) angeregt wird. Für Männerstimmen ist eine gute Übungsregion 2850; 3000; 3150 Hz mit dem Sington auf circa d.
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forum-stimme.de/INSTRUMENTE/SEF/SEF.html
Sensibilisierungsflötchen SEFV, 3 Stück 55,00 €
Sensibilisierungsflötchen SEFV, 2 Stück 38,00 €

Sensibilisierungsflötchen SEF358 65,00 €
(SEF358: Lichtenberger Satz, drei Flötchen mit fester Frequenz 3000 Hz /5000 Hz /8000 Hz)



Grenadilhalter für Flötchen oder Schreibutensilien
Im Ständer aus edlem schwarzen Holz sind die Flötchen jederzeit griffbereit und immer gut durchlüftet.
Er ist auch bestens als Schreibtisch-Accessoire geeignet, in dem Kugelschreiber und Stifte griffbereit stehen. Schon für sich allein ist er ein ansehnliches Objekt, das man auch gern in die Hand nimmt.
Grenadil ist eine Ebenholzart. Es ist schwerer als Wasser (1,2 g/cm3), sehr homogen und gut polierbar. Man schätzt es als hochwertiges Material für Blasinstrumente wie Blockflöten, Oboen, Klarinetten und auch für Teile von Streichinstrumenten (z.B. Wirbel). Auch Luxusaccessoires werden gern aus Grenadil hergestellt, etwa Brieföffner, Holzkugelschreiber, Flaschenöffner.
Mehr dazu finden Sie unter:http://www.forum-stimme.de/INSTRUMENTE/SEF/grenadilhalter.html
Grenadilhalter 20,00 €
Beim Kauf zusammen mit 3 Flötchen 10,00 €


Stimmklanggabel für den Vokal A; A2
(Vokal A, heller Klanganteil) mit Schlegel
Mit diesem Instrument kann man in Eigenregie lernen, die Resonanz des Vokaltraktes optimal zu nutzen und so mit wenig Aufwand laut und mit klarer Klangfarbe zu sprechen oder zu singen.
In der mitgelieferten Dokumentation sind die Übungen damit ausführlich beschrieben. Die Basisthemen sind: die Wirkung von Resonanz erfahren, mithilfe der Stimmklanggabel den Vokaltrakt und die Tonhöhe so genau aufeinander abstimmen, dass eine optimale Resonanz eintritt. Dabei wird mit dem hellen Klanganteil (Formant 2) des Vokales A gearbeitet (auch die Laute M und Ö können benutzt werden). Die Übertragung der "guten Resonanz" auf andere Laute geschieht intuitiv. Die Übungen zeigen in allen Kursen und im Unterricht großen Erfolg und brachten begeisterte Rückmeldungen von Autodidakten. Auch Stimmtherapeuten berichteten von positiven Erfahrungen.
Sie können die ausführliche Übungsanleitung kostenlos herunterladen:
http://www.forum-stimme.de/APOVIM/STEG_B.pdf
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forum-stimme.de/APOVIM/Stimmklanggabel.html
Stimmklanggabel A2: 24,00 €
Stimmklanggabel A2 mit Edelholz-Schlegel: 32,00 € - vergriffen


Sonderposten Stimmklanggabel für den Vokal A; A1
(Vorrat auf Lager begrenzt, eventuell längere Wartezeit)
(Vokal A, dunkler Klanganteil, oder offenes O, heller Klanganteil))
Diese Stimmklanggabel ist eine reine Quinte unter der oben beschriebenen gestimmt. Man kann damit genau so arbeiten wie mit dieser und die Resonanz des dunkeln Klanganteiles im Vokal A oder des hellen in einem offenen O (wie in "fort") bearbeiten. Zudem ist es möglich, zusammen mit dem Typ A2 gleichzeitig den hellen und den dunklen Klanganteil in einem A zu entwickeln und beide ausgewogen zu wichten. Allein schon das Klangfeld, das beim gleichzeitigen Hören der Stimmgabeln entsteht, fördert den Obertonreichtum der Stimme. Das Instrument ist wegen der besonderen Stimmung (kein Standard) leider deutlich teurer als die Version A2.
Stimmklanggabel A1 (ohne Schlegel): 28,00 €


Neu: Multigabel c´, ein Paar
Stimmgabel /Stimmklanggabel Vokal U; U1 / Körperklanggabel
Diese Gabel in Form einer konventionellen Stimmgabel kann sowohl als Stimmgabel als auch als Stimmklanggabel benutzt werden. Auch als "Körperklanggabel" zur Anregung von Schwingungen am Körper ist sie gut geeignet. Sie wird als Paar von zwei identischen Gabeln angeboten, da die paarweise Benutzung viele Vorteile hat.
Als Stimmgabel: Sie hat gegenüber den gängigen Stimmgabeln auf a´wesentlich mehr Masse (60 g) und schwingt somit stärker und länger, sie ist beim Aufsetzen auf Knochen des Kopfes sehr gut hörbar. Das Einstimmen auf einen Ton ist viel einfacher, wenn er auf beiden Ohren dargeboten wird. Das Summen oder Singen dazu ist angenehmer, ja lustvoller, als bei der einseitigen Ausrichtung, die Stimme wird von allein klangvoller. Es ist, als ob dich eine Klangwolke umgibt, die von der Stimme erfasst wird und belebt wird.
Als Stimmklanggabel: Mit ihr kann man an der Lautbildung des dunklen Klanganteils (1. Formant) des Vokales U (wie in "Hut"), arbeiten. Dazu bieten sich Klangkontaktübungen an. Auch zum Üben des Formant-Tunings auf dem Ton c´ ist die Multigabel gut geeignet. Besonders wirkungsvoll und sinnvoll ist das Üben mit zwei Stimmgabeln, eine am rechten und eine am linken Ohr. Man fühlt sich dann von Klang umgeben, während die Anregung nur an einem Ohr unnatürlich ist und besonders für Klangübungen ungünstig. Man kann sowohl mit Luftleitung (Schenkelenden vor das Ohr halten) als auch mit Knochenleitung (Griff auf Knochen aufsetzen) üben.
Als Körperklanggabel: Sie gibt genügend Schallenergie ab, um Körperpartien deutlich und anhaltend anzuregen. Für eine gute und angenehme Schallübertragung auf den Körper ist das Griffende verdickt und weist eine leicht gewölbte Aufsetzfläche auf. Eine besonders intensive Anregung einer Stelle oder eine Anregung über eine längere Strecke hinweg ist mit zwei Stimmgabeln möglich.
Voyom: Bei Voyom-Übungen (siehe http://www.voyom.de/VOYOM/voyom_start.html) kann das Multigabelpaar c´verwendet werden zum Stimmen auf bestimmte Töne, zur Sensibilisierung für die Körperklangwahrnehmung und Übungen mit dem Zusammenspiel zwischen dem Stimmklang im Körper und mechanisch angeregten Schwingungen.

Hinweis: Derzeit ist die Dokumentation zum Multigabelpaar c´noch unvollständig. Sie ist aber soweit fortgeschritten, dass man einen guten Einstieg in die Arbeitsmöglichkeiten erhält. Wer gerne experimentiert, wird genügend Anregungen für eigene Versuche und Anwendungen darin finden: http://www.forum-stimme.de/cd_instrumente/MULTIGABELPAAR_DOC.pdf (6,1 MB).
Die komplette Dokumentation wird nach Fertigstellung zum Herunterladen auf forum-stimme bereitgestellt.
Multigabelpaar c´ , bezogen auf a´440 Hz, Stahl, Gesamtlänge ca. 15 cm, 2 Stück:
aktuell: 34,00 €,
nach Fertigstellung der Dokumentation: 39,00 €


Stimmgabelpaar, groß, 105+110 Hz
Mit den "großen Stimmgabeln" läßt sich die Wahrnehmung des Schalles im Körper intensivieren. Dies kann zur reinen Körperarbeit dienen und auch auf vielfältige Art zu Anregung des Stimmklanges. Die Kombination von zwei Stimmgabeln mit etwas verschiedener Frequenz führt zu einem periodischen An- und Abschwellen der Schallanregung (fünf Mal pro Sekunde). Durch diese Schwebung wird die Wahrnehmung intensiver. Darüber hinaus kann anhand der Schwebungsstärke auch die "Verbindung" von einer Aufsetzstelle zu einer anderen geprüft und verbessert werden. Die Wahrnehmung der Überlagerung des Stimmgabelschalles mit dem Stimmschall an verschiedensten Orten des Körpers hilft Stimme und Körper gut aufeinander einzustellen. Letztendlich kann man damit auch lernen, den Körperschall ohne die Verwendung der Stimmgabeln deutlicher zu erleben und positiv einzusetzen.
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forumstimme.de/INSTRUMENTE/Stimmgabeln/Stimmgabel.html
Stimmgabelpaar groß 105+110 Hz, Stahl: 58,00 €


Stimmklanggabelpaar im Sängerformantbereich (Brillanz)
neu ab Juli 2016
Ein ausgeprägter Sängerformant ist ein Kennzeichen einer ausgebildeten klassischen Singstimme. Er verleiht ihr eine besondere Tragfähigkeit, das heißt unter anderem, sie kommt auch bei weniger hoher Lautstärke gut zum Hörer durch. Auf beim Sprechen ist diese Tragfähigkeit hilfreich für eine gute Verständigung in großen Räumen oder bei Hintergrundgeräuschen.
Mit den Stimmklanggabeln (Brillanz) läßt sich ein lange anhaltender Klang auf zwei einzelnen Frequenzen im Bereich um 3000 Hz erzeugen. Sie können so angeschlagen werden, dass beide Frequenzen in diesem Bereich in etwa gleich laut erklingen und ein Differenzton im singbaren Bereich entsteht. Singt man auf diesem Ton, so hat der Stimmklang zwei Teiltöne (Obertöne), von denen sich jeder mit dem Ton einer Stimmklanggabel im Sinne eines Klangkontaktes verbindet. So kann man den Klanganteil des eigenen Sängerformanten gut erfahren und weiter ausbauen und gestalten.
Der Klang der Stimmklanggabln wird von vielen Anwendern als hoch energetisch bzw. energetisierend erfahren.
Sehr intensive Klangerfahrungen sind möglich in Verbindung zusammen mit den Sensibilisierungsflötchen und auch mit den Stimmklanggabeln A2 oder A1.
Durch Anwendung an verschiedensten Stellen um den Kopf oder auch im Mund, insbesondere auch mit bewegten Stimmklanggabeln, kann eine Vielfalt von Sängerformantübungen durchgeführt werden.

Die Frequenzen sind nach Ihrem Wunsch frei wählbar. Typische Zusammenstellungen sind:
o eine Stimmgabel exakt auf 3000 Hz, die andere so, dass ein bestimmter Differenzton (Ihr Übungston) entsteht, wobei Sie noch angeben, ob sie eher einen hellen oder dunklen Sängerformant haben oder anstreben. Die zweite Frequenz liegt dann etwas über oder unter 3000 Hz.
o Stimmung so, dass Sie zusätzlich noch eine Stimmklanggabel für den Vokal A verwenden können, z.B. A2 auf 1024 Hz (Standardversion)
o Bei Bedarf kann auch eine maßgescheiderte Auslegung auf Ihre Stimme erfolgen. Dazu müssten Sie eine Stimmprobe schicken. Es fallen dabei Kosten für Analyse und Berechnung an, die nach Zeitaufwand berechnet werden.
o vielseitige Standardversion: ausgelegt für gemeinsame Verwendung mit Stimmklanggabel A2 (1024 Hz) und hellen oder dunklen Sängerformanten, Differenzton ca. g´ (geeignete Übungstöne dafür sind: g´, g, c, G, Es)

Die Stimmklanggabeln werden einzeln angefertigt, die Lieferzeit beträgt in etwa 4 Wochen.
Mehr zu diesen Stimmklanggabeln, ihrer Verwendung und Auslegung teile ich Ihnen gerne auf Anfrage mit, ich berate Sie auch gern telefonisch.
Käufer verwenden diese Instrumente für Stimmtherapie, Stimmtraining und Kommunikationstraining.
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forum-stimme.de/cd_instrumente/DOC. STEG-SF-PAAR
Stimmgabelpaar im Sängerfomantbereich. Preis auf Anfrage, ca. 180 bis 220 €


Instrumenten-Set
2 Stahl-Stimmgabeln 105/110 Hz (auch andere Werte)
Stimmklanggabel A2 (Resonanztraining)
3 Sensibilisierungsflötchen SEF V mit Grenadilhalter
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forum-stimme.de/APOVIM/VAPPITset_angebot.html
Instrumenten-Set ohne Halter und Filzpads: 143.- €
(10 € günstiger als bei Einzelbestellung der zugehörigen Instrumente)
mit Halter und Filzpads 175,00.- € - vergriffen
Version mit Flötchen SEF 358 (Lichtenberger Satz) statt SEFV (variabel): 153.- €


DVD: Kurzfilm "8 Kinderszenen für einen sprechenden Klavierspieler"
zur Musik von Robert Schumann, Op. 15
Heinz Stolze (sprechender Klavierspieler), Ute Neumerkel (Filmkunst)
Zum Klavierspiel gleichzeitig zu sprechen ist eine faszinierende Art, Text und Musik zu verbinden. Mit seinen Nah- und Detailaufnahmen fängt dieser Film den Zauber der Schumannschen Kinderszenen in bisher unbekannter Weise ein. Die DVD ist eine ideales Geschenk für Lyrik- und Musikliebhaber, sie inspiriert kleine und große Klavierspieler.
Mehr dazu finden Sie unter: http://www.forum-stimme.de/8KISZE
DVD 8 Kinderszenen: 6,00 €;
2,50 € bei Bestellung weiterer Artikel im Wert von mehr als 20.-€


*******************************************************************************

KONDITIONEN / BESTELLEN / VORKASSE-VERFAHREN / VERSAND

Dokumentation
Zu allen Instrumenten steht eine ausführliche Beschreibung und Übungsanleitung zum download bereit: http://www.forum-stimme.de/cd_instrumente/inhalt.html

Gültigkeitsdauer des Angebotes: ab sofort bis auf weiteres

Versandkosten:
innerhalb Deutschlands
1 oder 2 DVDs: 2,50 €; Sonstiges: 3,50 €; ab Gesamtbestellwert von 30.- €: frei.
außerhalb Deutschlands: bitte anfragen

Bestellen: Sie können die angebotene Ware per Antwortmail bestellen, indem Sie den Text zwischen den Sternchenlinien unten kopieren und in eine Mail an stolze@forum-stimme.de einsetzen.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
* Text zwischen den Sternchenlinien unten auswählen durch darüber fahren mit der Maus (bei gedrückter linker Maustaste) - der Text erscheint nun unterlegt
* Kopieren durch Drücken der Tasten strg+C (Apple: cmd+C)
* Ein Mailformular für eine neue Mail öffnen, als Adresse eingeben: stolze@forum-stimme.de; als Betreff: "Bestellung"
* Zum Einsetzen des Textes den Schreibcursor im Textfeld positionieren und die Tasten strg+V (Apple: cmd+V) drücken

Ersetzen Sie dann in der Liste der Artikel das Zeichen "-" durch die gewünschte Anzahl.
(die nicht geänderten Zeichen "-" stehen für 0, also diesen Artikel nicht bestellen)

Sie erhalten dann per Mail eine Bestätigung mit der Bitte, den Rechnungsbetrag zu überweisen. Direkt nach Eingang Ihrer Überweisung wird die Ware an Sie versendet und Sie erhalten dazu eine Information per Mail.


******************
Text zum Kopieren in Ihre Bestellmail *************************

Liste der Artikel zum Einsetzen der Anzahl
- Sensibilisierungsflötchen SEFV, 3 Stück: 55,00 €
- Sensibilisierungsflötchen SEFV, 2 Stück: 38,00 €
- Sensibilisierungsflötchen SEF358, dreiteiliger Lichtenberger Satz: 65,00 €
- Grenadilhalter: 20,00 €
- Grenadilhalter, beim Kauf zusammen mit 3 Flötchen: 10,00 €
- Stimmklanggabel A2 (ohne Schlegel): 24,00 €
- Stimmklanggabel A1 (ohne Schlegel): 28,00 €
-
Neu: Multigabelpaar c´: aktuell mit unfertiger Dokumentation: 34,00 €, später: 39,00 €
- Stimmgabelpaar groß 105-110 Hz, Stahl: 58,00 €
- Stimmgabelpaar im Sängerformantbereich, Auslegung und Preis auf Anfrage
- Instrumenten-Set (mit Flötchen SEFV): 143,00 €
- Instrumenten-Set (mit Flötchen SEF358): 153,00 €
- Stück DVD 8 Kinderszenen: 6,00 €
- Stück DVD 8 Kinderszenen: 2,50 € (bei Bestellung weiterer Artikel im Wert von mehr als 20 €)



Bitte setzen Sie noch Ihre Adresse(n) ein.
Ihre Rechnungsadresse
Name, Vorname:
Straße:
PLZ Ort:
Telefon:
Ihre Versandadresse - nur wenn abweichend von der Rechnungsadresse
Name, Vorname:
Straße:
PLZ Ort:
*****************************************************************************


Zu unserem Bestellverfahren
Das Institut für Stimme und Kommunikation ist kein professionell eingerichteter Internethändler. Wir verkaufen in geringem Umfang Instrumente, die wir im Unterricht und in Kursen einsetzen. Meist erfolgt das vor Ort, es gibt aber immer wieder Bitten, die Ware auch zu versenden, was wir hiermit anbieten.
Die meisten Instrumente haben wir für das Stimmtraining und für Körperarbeit selbst entwickelt. Dazu kommen einige fertig zugekaufte Instrumente für von uns entwickelte Übungen. Diese geben wir mit einem geringen Aufschlag weiter. Wir möchten mit unserem Instrumenten-Angebot vor allem unser klangorientiertes Übungskonzept anbieten. Daher gibt es zu allen Instrumenten ausführliche Informationen zur Anwendung. Um die Preise niedrig zu halten, bieten wir die Instrumente gegen Vorkasse in dem oben beschriebenen Bestellverfahren an.