voyom
Sprich: Woojomm

Die Stimme im Körper - ein Übungsterrain und mehr

zur Startseite Legende
Legende
alphabetisch sortiert, Groß- vor Kleinbuchstaben

Die hier aufgeführten Abkürzungen dienen zur Kurzbeschreibung von Übungen.
Sie sind so angelegt, dass man sie mit einer normalen Tastatur schreiben kann.

3
bzw. andere Zahl, typischer-weise zwischen 1 und 8
Kennzeichnet die Tonstufe eines Tones innerhalb einer Tonskala (Tonleiter).
Beispiele: 1 ist der Grundton, 3 ist die dritte Stufe (eine Terz über dem Grundton, ob große oder kleine Terz hängt von der Tonskala ab), 5 ist die 5. Stufe (eine Quint über dem Grundton)
5 (bzw. andere Zahl, unterstrichen) Unterstichen heißt: Ton liegt eine Oktav unter der nicht unterstrichenen Stufe.
Also hier: von Tonstufe 5 aus eine Oktav tiefer
-
z.B.: 1-3-4-5
- Steht zwischen den Tönen einer Tonfolge.
hier eine Tonfolge der Töne (Tonstufen) 1,3,4,5
_
z.B.: 5_
Angehängter Unterstrich: Dieser Ton wird länger ausgehalten,
ggf. auch mehrere Unterstriche für noch längere Töne.
; Absetzen und einatmen.
:
z.B.: 1:Becken
Angabe von Tonstufe vor dem Doppelpunkt,
Angabe des zugeordetem Körper-Segments hinter dem Doppelpunkt.
X Die folgenden Töne exhalatorisch tönen (singen), also auf ausströmende Atemluft (wie üblich).
x Die folgenden Töne inhalatorisch tönen (singen), also auf einströmende Atemluft (unüblich).
!V! Aufforderung "Verfolge dabei achtsam die Schwingungswahrnehmung des Stimmschalles" .
Gegebenenfalls wird dahinter noch angegeben, in welchem Körperteil auf diese Wahrnehmung geachtet werden soll, z.B.: !V! Lippen.
a, e , i, o , u, ä, ü, ö
A, E, I, O, U, Ä, Ü, Ö
Kleinbuchstaben bezeichnen geschlossene Laute, Großbuchstaben offene (siehe Glossar).
Ausführliche Angaben zur Lautbildung finden sich unter Tabellen.
+ Kennzeichnet einen Kontakt zwischen zwei Körperregionen, z.B.: rechte Hand+Bauch